Direktlink zum Inhalt | Direktlink zum Menue Besucherzähler seit 18.02.2003

Logo der Planetariumsgesellschaft Planetenparade (nicht maßstabsgetreu)

Planetenweg Bad Lippspringe

Willkommen ...

auf einem der schönsten und abwechslungsreichsten Planetenwege Deutschlands! Die Stadt Bad Lippspringe und die Planetariumsgesellschaft Ostwestfalen-Lippe e. V. wünschen körperliche und geistige Anregung beim Erwandern ungeahnter Dimensionen.


"Der Weg ist das Ziel"

Station Venus

Eindrucksvoller Ausgangspunkt des Planetenwegs ist die "Sonne" mit 1,40 m Durchmesser vor dem Prinzen-Palais im Arminiuspark, oberhalb der Lippe-Quelle.

"Merkur" und "Venus" schmücken in 58 m und 108 m Entfernung ebenfalls den Arminiuspark, die "Erde" in 150 m Sonnen-Distanz markiert bereits die Parkgrenze.

"Mars" (228 m) steht in der Marktstraße an der Jordanbrücke, Beginn der Fußgängerzone. Der Weg zum 778 m entfernten "Jupiter" führt über die Arminiusstraße bis kurz vor den Kaiser-Karls-Park. Durch den Park hindurch passieren die Wanderer eine Sonnenuhr und gelangen in den Kurwald auf den Fischerhüttenweg zu den Mersmannteichen, wo "Saturn" (1.427 m) seine charakteristischen Ringe präsentiert. Vorbei an der malerisch gelegenen Fischerhütte (Ausflugslokal) geht es auf den Strotheweg durch das Strothetal. Hier verläuft der Weg wahlweise oberhalb oder tiefer parallel zum Wasser und verlässt dann das Flüsschen wieder in Richtung Reithalle, in deren Nähe "Uranus" (2.870 m) residiert.

Über den Lönsweg kommen die Wanderer auf die Schützenplatzschneise durch teilweise dichten Wald, vorbei am Schützenplatz überqueren sie die Detmolder Straße und treffen in traumhafter Lage auf "Neptun" (4.496 m) am Ufer des Dedinger-Heide-Sees mit einem faszinierenden Blick über den See zu den Windrädern auf dem Egge-Gebirge.

Der weitere Weg begleitet die Thune, einen kleinen Bachlauf, der zum "Pluto" (5.946 m) hinführt, wo sich die romantische Anlage der Jordan-Quelle öffnet. Nach etwa 150 m betritt man wieder den Arminiuspark, den Ausgangspunkt der "Wanderung durch die Dimensionen des Planetensystems".

An allen Stationen geben ausführliche (10,1 MB)Informationstafeln Auskunft über die kosmischen Verhältnisse - ein reichhaltiger Bildungspfad für Groß und Klein in heilklimatischer Natur. Mehrere Schutzhütten entlang des Weges bieten Möglichkeiten zum Picknick. "Geist und Körper wollen gestärkt sein".


Hinweis: Der Weg führt nicht durch den geschlossen Teil der Landesgartenschau.
Daher brauchen Sie keine Eintrittskarte, um den Weg in voller Länge zu gehen.

Lehrmaterial zur begleitenden Nutzung im Unterricht

Planetenweg-Rallye

Für eine Wanderung auf dem Planetenweg bietet die Planetariumsgesellschaft OWL einen Fragenkatalog an, der individuell nach Alter und Kenntnissen der Teilnehmer zusammengestellt werden kann. Planetenwegs-Rallye.doc

Für die Veranstalter der Rallye (Lehrkräfte, Gruppenleiter etc.) hält die Gesellschaft Antworten und Anmerkungen für die Auswertung bereit, die per E-Mail angefordert werden können.

Antworten zu den Fragen auf den Infotafeln

Auf jeder der Informationstafeln sind Fragen formuliert,
mit denen sich der Besucher befassen kann.
Die Antworten sind hier zu finden: Zum_Nachdenken_Antworten.pdf

Weitere Themengebiete und Anregungen zum Planetenweg: Erklaerungen_Planetenweg.pdf


Bitte beachten Sie das Pädagogisch-didaktisches Konzept.

Geführte Gruppenwanderungen nach Terminabsprache:


Kostenbeitrag (wenn nicht anders angegeben):
  • 3,- € pro Person
  • 2,- € pro Kind bis 14 J.
  • Beträge ausschließlich zum Unterhalt des Planetenwegs, kein Honorar

Entwurf und Realisierung:
Atelier Claes Schaefers
Das Atelier
Manfred Claes-Schaefers
Im Dörener Feld 2f
33100 Paderborn
Tel.: 05251/282836
Fax: 05251/282838
Mobil: 0170-1826804
E-Mail: Email-Adresse Claes Schaefers
WEB: www.atelier-claes-schaefers.de

© Planetariumsgesellschaft Ostwestfalen-Lippe e. V. Stand 15.05.2017